Colins Blog Hier gibt es immer etwas zu lesen ;-)

Service-CW-Blog-Garten-Winterfest-machen

Den Garten winterfest machen

Mitte Oktober ist es soweit, die Tage werden immer kürzer, die Nächte länger und der kühle Herbst ist da. Jetzt wechselt die Pflanzenvegetation in Ihrem Garten zu einem sanften Zyklus. Es ist nun der beste Zeitpunkt, Ihren Garten auf die Winterzeit vorzubereiten, um Ihr grünes Paradies im Frühling wieder zum Leben zu erwecken. Um Ihre Pflanzen oder Ihren gesamten Garten über den Winter zu erhalten, haben wir eine Liste für Sie zusammengestellt, in der die wichtigsten Aufgaben aufgeführt sind.

1. Den Garten vom Herbstlaub befreien

Am besten dann, wenn der erste Frost einsetzt. Dann sind die meisten Blätter gefallen und es reicht, wenn es einmal gemacht wird. Sie können auch einen Laubbläser zur Hilfe nehmen, um die Blätter von Gehwegen zu befreien. Nicht die Dachrinne vergessen, darin sammelt sich gerne viel Laub an. Wenn Sie noch etwas für die Natur tun möchten, dann empfehlen wir Ihnen nicht aus alles Ecken das Laub zu entfernen. Es ist nämlich auch ein Lebensraum für einige Tiere wie zum Beispiel den Igel.

2. Das letzte Mal Rasen mähen

Im Winter wächst der Rasen so gut wie nicht. Wenn Sie Ende Oktober oder Anfang November einen Tag erwischen, an dem der Rasen schön trocken ist, dann sollten Sie nicht zögern und ihn zum letzten Mal im Jahr kürzen. Der Rasenmäher kann auch super parallel etwas Laub vom Rasen aufnehmen.

3. Herbstschnitt – alles in Form bringen

Herbstzeit ist Heckenzeit. Nun liegt es an Ihnen, die Hecken zu schneiden und sowohl kranke und abgestorbene als auch zu lange Äste abzuschneiden. So haben die Büsche, Sträucher und Bäume genügend Kraft und Platz im Frühjahr gesunde Triebe zu bilden und zu wachsen. Es ist nun auch die beste Zeit um z.B. neue Obstbäume oder Sträucher anzupflanzen!
Bei größeren Projekten dieser Art empfehlen wir Ihnen professionelle Unterstützung wie von Meikel Ender vom Baum-Gartenservice Ender.

4. Pflanzen im Winter schützen

Nicht alle Pflanzen sich auch für niedrige Temperaturen geeignet. Manche mögen es eher warm und es liegt an uns diese in den kälteren Monaten zu schützen. Beete sollten abgedeckt werden, entweder mit Vlies oder einfach mit Laub. So haben wir auch wieder kleine Unterschlüpfe für unsere Gartenmitbewohner, die Igel, gebaut. Des Weiteren sollten wir auch versuchen die Kübelpflanzen ins Haus zu holen. Am besten in den Keller, wo sie geschützt und kühl stehen. Die, die wir nicht rein holen können, da sie zu schwer oder zu groß sind, können wir einfach mit Vlies einwickeln (Krone), auf Styropor (zur Isolierung) stellen und den Topf mit Noppelfolie einwickeln und diesen dann in einen Leinensack stellen.

5. Gartengeräte und –Möbel verstauen

Vergessen werden sollten auch nicht Ihre Gartenmöbel. Ein letztes Mal säubern und danach am besten unter einer Plane geschützt verstauen. Gartengeräte sollten auch nicht vergessen werden. Sie sollten den Winter nicht draußen verbringen. Sie sollten gereinigt und bei Bedarf auch gewartet werden, damit Sie auch zur nächsten Saison wieder zum Einsatz kommen können. Außerdem sollte ebenfalls daran gedacht werden die Wasserleitung für den Außenwasserhahn zu leeren, damit dieser nicht bei Frost kaputt gehen kann.

hecke und zaun

Zaun oder Hecke?

Lieber ein Zaun oder Hecker, was passt besser zu meinem Garten Man kennt es, das Ende des eigenen Grundstückes ist erreicht und ein vernünftiger Abschluss

Weiterlesen »